Fußbodenheizung verbindet Effizienz mit modernem Heizsystem

In Neubauten gilt die Fußbodenheizung schon heute oft als Standard. Viele Bauherren entscheiden sich dazu in die Flächenheizung zu investieren und richten die Bodenbeläge daran aus.

Dabei haftet der Bodenheizung noch immer ein luxuriöser Charme an, der mit hoher Effizienz einhergeht. In den letzten Jahren haben sich verschiedene Systeme etabliert. So gibt es die warmwasserbetriebene Fußbodenheizung, die gerade beim Neubau gern eingesetzt wird und die Elektroheizung. Letztere lässt sich mit deutlich geringerem Aufwand nachrüsten.

Fußbodenheizung individuell planen

Längst wurden Vorurteile hinsichtlich der Kosten aus der Welt geschafft. Heute ist bekannt, dass die Flächenheizung keineswegs so eklatant teurer ist als eine normale Heizungsanlage.

Darüber hinaus hat sich die Fußbodenheizung in den letzten Jahren aufgrund ihrer enormen Effizienz einen Namen gemacht. Brauchen Sie bei einer normalen Heizungsanlage eine Vorlauftemperatur zwischen 50 und 60 Grad Celsius, ist bei einer Fußbodenheizung eine Temperatur von 35 Grad Celsius vollkommen ausreichend. Die Wärme steigt bei der Bodenheizung von unten nach oben und strahlt dabei an die Wände eines Raums ab. Im Vergleich zu einer Radiatorheizung wird von der Fußbodenheizung viel weniger Staub aufgewirbelt. Gerade Hausstauballergiker werden über die geringere Belastung froh sein.

Kombination mit verschiedenen Bodenbelägen

Lange wurde die Fußbodenheizung von Verbrauchern aufgrund der Kombinationsfähigkeit mit verschiedenen Belägen abgelehnt. Die Hersteller haben hier nachgeholfen. Heute lassen sich mit der modernen Bodenheizung fast alle Beläge kombinieren, die auf dem Markt erhältlich sind. Die Auswahl des Bodenbelags hat aber durchaus Einfluss auf die Effizienz der Flächenheizung. Gerade Fliesen und Natursteine halten die aufgenommene Wärme lange und können diese schrittweise abgeben. Sie können sich ebenso für einen Holzfußboden entscheiden. Hier sollten Sie bevorzugt auf Nussbaum und Eiche zurückgreifen. Auch tropische Hölzer lassen sich hervorragend mit einer Fußbodenheizung kombinieren.

Welche Fußbodenheizung passt zu meinem Bauprojekt?

Das erste entscheidende Kriterium ist die zur Verfügung stehende Konstruktionshöhe für Estrich und Dämmung. Liegt diese im Bereich von ca. 100 mm stehen Ihnen die Standardvarianten der Fußbodenheizung des Tacker- und Noppensystems zur Verfügung.

Beim Tackersystem wird das Heizrohr mittels Tackernadeln auf einer dafür vorgesehenen Folie auf der Dämmung befestigt. Wenn Sie sich die Arbeit des Tackerns sparen möchten, verwenden Sie das Noppensystem bei dem das Heizrohr in die Noppen eingeklemmt wird. Bei beiden Varianten können Sie je nach Aufbauhöhe und Anforderung der EnEV verschiedene Aufbauhöhen zusammenstellen.

Sind Sie durch Modernisierung oder Nachrüsten im Altbau an geringe Aufbauhöhen, max. 50mm gebunden ist für Sie das Trockenbau- oder Dünnschichtsystem die richtige Wahl. Für Flur- und Wandlösungen steht Ihnen unser Wall-and-Floor-System zur Verfügung.

Das Trockenbausystem mit einer Aufbauhöhe von nur 50 mm ermöglicht Ihnen zusätzlich eine schnelle Inbetriebnahme wenn Sie sich zusätzlich für Trockenestrich entscheiden. Nassestrich ist natürlich auch möglich. Ein absolut „kleines“ Wunder ist das Dünnschichtsystem. Mit einer Aufbauhöhe von nur 21mm perfekt für die Nachrüstung einer Fußbodenheizung in Räumen, in denen es fast unmöglich erscheint.

Unsere Fußbodenheizungssysteme im Überblick:

 Basistacker-SetNoppen-SystemDünnschicht-SystemTrockenbau-SystemKlimabodenWall and Floor
 
Neubau
Altbau/Sanierung
niedrige Aufbauhöhe × ×
min. Aufbauhöhe * 91 mm 91 mm 22 mm
mit 10 mm Knauf N440
45 mm
mit Knauf Brio 18 mm
20 mm 20 mm
mit 10 mm Knauf N440
Min. Überdeckungüber Rohr 45 mm bei Zementestrich
35 mm
bei Fließestrich
45 mm bei Zementestrich
35 mm
bei Fließestrich
10 mm
mit Knauf N440
18 mm Knauf Brio oder
23 mm Knauf Brio
2 mm
Spachtelmasse
10 mm
 
Knauf N440
trockene Bauweise × × × ×
nasse Bauweise × ×
inkl. Trittschalldämmung × × × ×
inkl. Wärmedämmung × × ×
geeignet für Flächenkühlung
empfohlenes Heizrohr PE-RT 17x2 oder Aluverbund 16x2 PE-RT 16x2 oder Aluverbund 16x2 Polybuten 12 x 1,3 mm PE-RT 14x2 oder Aluverbund 14x2 Polybuten 12 x 1,3 mm PE-RT 10 x 1,3
* inkl. Vergussmasse

Nachstehend haben wir für Sie einige Vor- und Nachteile der diversen Systeme aufgeführt, so dass wir Sie bei der Wahl des richtigen Systems unterstützen können. Brauchen Sie trotzdem eine individuelle Beratung, zögern Sie nicht und rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Email. Unsere gelernten Heizungsbauer unterstützen Sie bei der Wahl des richtigen Systems und erstellen für Sie - gerne und völlig unverbindlich - ein individuelles und auf Ihr Bauprojekt zugeschnittenes Angebot. Zudem versorgen wir Sie auf Wunsch mit allen nötigen Anleitungen, damit die Montage Ihres Fussbodenheizungssystems erfolgreich verläuft und Ihre Heizung langlebig und einwandfrei funktioniert!

 VorteileNachteile
Basistacker-Set
  • Günstige Systemkomponente
  • Einfaches Zuschneiden und variables Verlegen der Tackerplatten
  • Mit Wärme- und Trittschalldämmung
  • Sowohl mit PE-RT als auch mit Aluverbundrohr möglich
  • Flexible Verlegung der Heizrohre anhand Ihrer baulichen Begebenheit möglich
  • hohe Aufbauhöhe
  • Zeitintensivere Verlegung des Systems
  • Je nach Aufbauhöhe kaum für Sanierung geeignet
  • Hoher Estrichbedarf
  • Längere Trocknungszeiten des Estrichs
  • Die Verlegeabstände müssen selber eingehalten werden, da keine Rohrführung vorhanden ist
Noppenplatten-System
  • Relativ günstig in der Anschaffung
  • Sehr schnelle und leichte Montage der Noppenplatten
  • Sehr schnelle und leichte Fixierung des Rohrs
  • Sowohl mit PE-RT als auch mit Aluverbundrohr möglich
  • Mit Wärme- und Trittschalldämmung (je nach Noppenplatte)
  • Auch ohne Wärme- und Trittschalldämmung verfügbar
  • Keine spezielle Vergussmasse notwendig, Material in jedem Baumarkt zu finden
  • Günstige Vergussmasse
  • hohe Aufbauhöhe
  • Je nach Aufbauhöhe kaum für Sanierung geeignet
  • Hoher Estrichbedarf
  • Längere Trocknungszeiten des Estrichs
Dünnschicht-System
  • Schnelle und rutschfeste Verlegung der Platten, dank selbstklebender Noppenfolie
  • Sehr schnelle und leichte Fixierung des Rohrs
  • Für Selbstverleger gedacht
  • Extrem niedrige Aufbauhöhe von knapp 2 cm
  • Kann auf bestehende Böden verlegt werden (keine Abrissarbeiten)
  • Preisintensivere Niedrigbaulösung
  • ohne Wärme- und Trittschalldämmung
  • Teure Vergussmasse
  • Je nach Vergussmasse längere Trocknungszeiten
  • Nur für 12-er Rohr geeignet
Trockenbau-System
  • Sehr schnelle und leichte Montage der Noppenplatten
  • Für Selbstverleger gedacht
  • Niedrige Aufbauhöhe
  • Vorgegebene Verlegeabstände
  • Sowohl mit PE-RT als auch mit Aluverbundrohr
  • Sowohl für Neu als auch für Altbauten  geeinget
  • Keine Aushärte- und Trocknungszeiten dank   vorgefertigter Estrichplatten
  • Gewerk "Estrich" wird erspart
  • Sehr leichtes System, für Albauten hervorragend geeignet
  • Ohne Trittschalldämmung
  • Mehrere Systemkomponente notwendig
  • Nur für 14-er Rohr geeignet
Klimaboden
  • Schnelle und einfache Montage der Platten
  • Minimale Aufbauhöhe
  • Saubere Montage - keine Nassestrich notwendig
  • Gewerk "Estrich" wird erspart
  • Direktes Verfliesen möglich
  • Schnelle und leichte Fixierung des Rohrs
  • Kann direkt auf bestehende Böden verlegt werden (keine Abrissarbeiten)
  • Für alle Räumlichkeiten geeignet
  • Preisintensivere Niedrigbaulösungen
  • Ohne Wärme- und Trittschalldämmung
  • Nur für 12-er Rohr geeignet
Wall and Floor
  • Geeignet für Böden und Wände
  • Sehr schnelle und leichte Montage der Dünnschichtplatten
  • Sehr schnelle und leichte Fixierung des Rohrs
  • Extrem niedrige Aufbauhöhe von knapp 2 cm
  • Sehr geringes Gewicht
  • Vorgegebene Verlägeabstände
  • Preisintensivere Niedrigbaulösungen
  • Nur für kleine Flächen geeignet (Flur, Wände)
  • Zusatzheizung notwendig
  • Nur zu Boden-/Wanderwärmung
  • Teuere Vergussmasse 
  • Ohne Wärme- und Trittschalldämmung
  • Je nach Vergussmasse längere Trocknungszeiten
  • Nur für 10-er Rohr geeignet
Nichts passendes dabei? Unsere Mitarbeiter helfen Ihnen gerne einen auf Ihre Bedürfnisse abgestimmten Materialplan zu erstellen. Wir stellen Ihnen auch gerne alle notwendigen Anleitungen zur Verfügung, damit Ihr System stress- und fehlerfrei verlegt werden kann. Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne!

Verlegung des Sets und Montageanleitung:

Mäander-Verlegung

Hier wird das Rohr abwechselnd in gleichgerichteten Reihen verlegt. Dies hat zur Folge, dass sich über die Fläche eine unterschiedliche Wärmeleistung ergibt. Diese Verlegeart kann in Bereichen eingesetzt werden, wo der Wärmebedarf gering ist.

Die Größe der Heizkreise orientiert sich an:

  • gewählten Bodenbelag
  • Verlegeabstand
  • Dimension des Heizrohrs
  • Länge des Heizkreises
  • Anzahl Heizkreise
  • max. Systemtemperatur
  • gewünschte Raumtemperatur
  • max. Oberflächentemperatur

Schnecken-Verlegung

Als Erstes sind folgende Punkte zu prüfen und für Folgearbeiten vorzubereiten:

  • Boden hinsichtlich Tragfähigkeit
  • Oberflächenfestigkeit
  • Wärme- und Trittschalldämmung
  • Ebenheits- und Winkeltoleranzen
  • Nutz- und Einzellasten
  • Durchbiegung/Schwingung
  • Fugen
  • Feuchtigkeitssperre/Taupunktverschiebung
  • Verfügbare Aufbauhöhen
In Neubauten gilt die Fußbodenheizung schon heute oft als Standard. Viele Bauherren entscheiden sich dazu in die Flächenheizung zu investieren und richten die Bodenbeläge daran aus. Dabei haftet der Bodenheizung noch immer ein luxuriöser Charme an, der mit hoher Effizienz einhergeht. In den letzten Jahren haben sich verschiedene Systeme etabliert. So gibt es die warmwasserbetriebene...
mehr erfahren »
Topseller
FBH1112004 25 m Randdämmstreifen PE 150 x 8 mm mit...
Inhalt 25 Meter (0,29 € * / 1 Meter)
7,19 € *
Rolljet 10 m² Multidämmrolle DES mit Trittschalldämmung
Inhalt 10 m² (2,68 € * / 1 m²)
ab 26,80 € *
Filter schließen
 
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
1 von 4
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
FBH1112004 25 m Randdämmstreifen PE 150 x 8 mm mit...
Inhalt 25 Meter (0,29 € * / 1 Meter)
7,19 € *
Rolljet 10 m² Multidämmrolle DES mit Trittschalldämmung
Inhalt 10 m² (2,68 € * / 1 m²)
ab 26,80 € *
WLB Wärmeleitbleche 50 - 2100 Stk. für...
Inhalt 50 Stück (1,12 € * / 1 Stück)
ab 56,15 € *
FBH1103005 50 m Noppen-Dichtprofil aus PE-Schaum
Inhalt 50 Meter (0,24 € * / 1 Meter)
12,00 € *
Tackernadeln Tackernadeln / Ankerclips für Fußbodenheizrohre
Inhalt 300 Stück (0,02 € * / 1 Stück)
ab 4,95 € *
FBH1112016 Estrichzusatzmittel / Zementzusatzmittel - 10 kg
Inhalt 10 Kilogramm (2,09 € * / 1 Kilogramm)
20,90 € *
VH-FBH1104001 Trockenbau Profilplatte EPS ohne Trittschall -...
Inhalt 17.342 m² (5,94 € * / 1 m²)
ab 103,00 € *
VH-FBH1101001 10 m² Dämmplatte/Tackerplatte mit Trittschall -...
Inhalt 10 m² (2,63 € * / 1 m²)
ab 26,26 € *
1 von 4
Zuletzt angesehen